CD Empfohlen

A trebles voice

A trebles voice - Cover
KAC:
Verpackung: Jewelcase
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der vorsekulare Kloster Knabenchor (Singknaben)

Es fällt auf, dass  der typische Klosterknabenchor von einer der vier Ordensgemeinschaften nämlich: Benediktiner, Zisterzienser, Augustiner oder Prämonstratenser, betrieben wird. Zumindest bis zur Säkularisation obwohl es mehr Männerorden gibt. Auch das Damensift in Hall in Tirol hatte Singknaben. Es scheint der Faktor Kosten eine nicht zu unterschätzende Rolle zu spielen, dafür spricht auch die Tatsache, dass bisher bei Rescherchen noch keine Knabenchöre oder Singknaben in einem Kloser eines Bettelordens aufgetaucht sind.
Auch legen Quellen nahe, dass so ein Chor damals eher aus 6-8 Singknaben besteht, denn aus 20-120 Sängern.
Eine weitere Auffälligkeit, ist, das auf dem Gebiet bayrisch Schwaben, also etwa westlich des Ammersees und östlich der Iller, unerwartet wenige Knabenchöre, bis heute, zu finden sind. Dazu gibt es momentan 2 sich ergänzende Hypothesen zum einen wenige Herrschaften, die die notwendigen Mittel dazu haben. Die Klöster z. B. waren in der Gegend typischer weise die von sog. Bettelorden. Teritorialmächte, die es sich hätten leisten können haben wohl lieber religiös motivierte Gerichtsprozesse gegen ihre Nachbarn geführt und damit kein Geld für solche Einrichtungen zur Verfügung gehabt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

EasyCookieInfo

Free Joomla! template by L.THEME